2014

A DIFFERENT ORDER
NANDITA RAMAN, KAY WALKWIAK


18. bis 29. November 2014 
DI–SO, 14:00–19:00 Uhr

ERÖFFNUNG
Montag, 17. November 2014, 19:00 Uhr

Ausgangspunkt der Ausstellung bilden zwei in Indien verortete unterschiedliche Denk- und Raumkonstruktionen: Die in den 1950er Jahren unter Le Corbusier erbaute, in ihrem Ansatz utopische, westlich-modernistische Planstadt Chandigarh; und die alle zwölf Jahre in Allahabad abgehaltene Maha Kumbh Mela, die mit ihren vierzig Millionen Pilgern als größte menschliche Versammlung gilt. In neuen skulpturalen, filmischen und fotografischen Arbeiten setzen sich Nandita Raman und Kay Walkowiak mit unterschiedlichen Aspekten dieser realen Orte utopischen Charakters auseinander. Dem Topos der gescheiterten Utopie wird ebenso nachgegangen wie dem Phänomen der unstillbaren Sehnsucht nach dem Ort jenseits aller Orte. Nicht zuletzt geht es um die Frage der Übersetzung jenes Nicht-Ortes, der als Ort der Potenzialität unsere Wunschmaschinen nährt und am Laufen hält.
Kuratiert von Cornelis van Almsick

ARTIST TALK (auf Englisch)
Jade Niklai mit Nandita Raman und Kay Walkowiak
Freitag, 21. November 2014, 19:00 Uhr

LECTURE
Arno Böhler (auf Deutsch)
Samstag, 22. November 2014, 16:00 Uhr

 
  KORRELATION
Kuratiert von Eva Maria Stadler und Brigitte Felderer.

Mit Henning Bohl, Ernst Caramelle, Nikolaus Gansterer, Brigitte Kowanz, Dorit Margreiter/Anette Baldauf, Oswald Oberhuber, Niki Passath, Lukas Posch, Johannes Porsch ft. Tanja Widmann, Florian Pumhösl, Nicole Six & Paul Petritsch, Constanze Schweiger, Peter Weibel, Anna Zwingl

21. Oktober bis 13. November 2014
Eröffnung Montag, 20.Oktober 19:00 Uhr gemeinsam mit
Eröffnung ANGEWANDTE INNOVATION LAB (AIL)
 
Programm
Empfang (Marcel Mohab & Georg Klüver-Pfandtner)
Begrüßungsworte von Rektor Gerald Bast, Stadtrat für Kultur und Wissenschaft Mailath-Pokorny 
Eröffnung der Ausstellung „Korrelation“ von Eva Maria Stadler und Brigitte Felderer
Gespräche in der AIL Lounge unter der Moderation von Susanne Pöchacker
Team Tool Time (Paul Divjak & Wolfgang Schlögl)
maschek.redet.drüber

AIL ist eine offene Plattform für den unkonventionellen Austausch von ExpertInnen aus Kunst, Design, Wissenschaften, Wirtschaft und Technologie. 

 
  
EXPECT THE UNEXPECTED
Diskussion im AIL - Angewandte Innovation Lab
oratory
am Freitag, 3. Oktober 2014 um 11:00 Uhr 
im FRANZ JOSEFS KAI 3, 1010 Wien

Überraschung! Glück oder Unglück? Auf jeden Fall ist Neues überraschend; doch was hier neu, ist für dort völlig uninteressant. Innovation ist nicht absolut. Daher sei einmal nach konkreten Vorstellungen vom Neuen gefragt, und jeweils seiner Bedeutung im gesellschaftlich Allgemeinen. Was ist in den unterschiedlichen Bereichen, als neu und innovativ zu verstehen? Lohnt der Entwurf einer Ökonomie des Neuen? Geht es um schneller, höher, weiter und neuer? Geht es immer darum origineller zu sein, was ist der Preis? Kurz, ist Innovation ein verklausulierter Begriff für einen Wettbewerb, an dem man eventuell gar nicht teilhaben möchte? Ja, Wissenschafts- und Kunstprozesse sind eingebettet in Interessen und Erwartungen, aber macht deren Erfüllung sodann den sogenannten „Erfolg“ aus? Was sind die Alternativen, kann man das Unerwartete erwarten? Besinnung, Entsagung, Rückzug? Konzentration? Zerstreuung? Geht es eventuell gerade deshalb um die Schaffung eines neuen Entfaltungsraumes, so offen wie möglich so eng wie nötig? Lassen wir uns (noch) überraschen, gehen wir das Risiko der Innovation ein, erwarten wir das Unerwartete.

Diskussionsgäste

Gerald Bast, Rektor Universität für angewandte Kunst
Alan Scott, Vizepräsident FWF, Professor Universität Innsbruck

Peter Weibel, Professor Universität für angewandte Kunst, Vorstand ZKM

Virgil Widrich, Professor Universität für angewandte Kunst 

Anton Zeilinger, Präsident Österreichische Akademie der Wissenschaften
Moderation: Renata Schmidtkunz

 
  LET’S MINGLE! 
13. September bis 5. Oktober 2014
Gruppenausstellung mit Anna-Sophie Berger, Adrian Buschmann, Flora Hauser, Michi Lukas, Thea Moeller, Josip Novosel, Hanna Putz, Rosa Rendl, Chris Rosa, Alex Ruthner und Lilli Thiessen.
Kuratoren: Martin Guttmann und The Perpetual Experts
Eröffnung: Freitag, 12. September, 19:00 Uhr
Öffnungszeiten: DI–SA, 12:00–20:00 Uhr

Link:
http://www.anaberlin.com/wp/2014/08/lets-mingle/

 
  Lawrence Weiner
IMPEDED TIME

2012
Cat. #1065
Language and material referred to
Juli und August 2014

Lawrence Weiner (geb. 1942 Bronx, NY) ist der führende Vertreter der Konzeptkunst. Sein künstlerisches Material ist Sprache. Er hat damit den Skulpturenbegriff seit den 1960er Jahren wesentlich erweitert.

Links:
http://www.stedelijk.nl/en/exhibitions/lawrence-weiner-written-on-the-wind
http://www.tate.org.uk/art/artists/lawrence-weiner-7743
http://whitney.org/Exhibitions/LawrenceWeiner

 
  PHILADELPHIA CONNECTION »AN OCEAN IN BETWEEN THE WAVES«
Young Art Positions des Penn MFA Program 2012—14

28. Mai bis 25. Juni 2014
Kurator: Roland Schöny, Wien
Pressekonferenz: Montag, 26. Mai 2014, 10.30 Uhr
Eröffnung: Dienstag, 27. Mai 2014, 18:00–22:00 Uhr
Öffnungszeiten: MO–SA, 14:00–20:00 Uhr
(Geschlossen am Pfingstmontag)

Link:
http://www.pennmfathesis.com

 
  MONIKA GRZYMALA – Meander; Morph, Volumen II
11. April 2014 bis 17. Mai 2014
Kurator: Markus Peichl / Galerie Crone, Berlin
Eröffnung: 10. April, 19.00–21.30 Uhr
Öffnungszeiten: DI–SA, 13.00–20.00 Uhr

Link:
http://www.moma.org/explore/multimedia/videos/131/817

 
  ALT JETZT NEU: ARCHITEKTURTAGE WIEN
16. Mai 2014 bis 17. Mai 2014
Organisatorinnen: Gabriele Ruff und Iris Meder, Wien

Links:
http://www.oegfa.at
http://www.architekturtage.at

 
  HUGO CANOILAS + JANNIS VARELAS
15. März 2014 bis 1. April 2014
Kuratorin: Katharina Schendl, Wien
Eröffnung: 14. März, 19.00 Uhr

 
  DIE EIGENHEIT DER DINGE
22. Februar 2014 bis 9. März 2014
Julius von Bismarck, Benjamin Hirte, Birgit Megerle, Valentin Ruhry, Kay Walkowiak,
Marcin Zarzeka
Kurator: Cornelis van Almsick, Wien
Eröffnung: 21. Februar, 19:00 Uhr
Öffnungszeiten: DI–SA, 15:00 bis 20:00 Uhr

Link:
http://vanalmsick.at/

 
  BRÜDER SCHWADRON – A Call to Mind
8. Januar 2014 bis 28. Januar 2014
Konzept: Tina Zickler; Photographien: Lisa Rastl

Link:
http://projekt-schwadron.at
Folgeausstellung 5.–30.11. 2014, MAK Forum, Stubenring 5, 1010 Wien